Casablanca Kino - Krefeld

Sonntag, 7.2.2016

PRIMUS PALAST // KREFELD - LEWERENTZSTR.40 // Tel.02151-314180

Krefelder Kult Kino 1926

Sonntag 07.02.2016  

13.45 Uhr  //   EWIGE JUGEND

16.00 Uhr  //   DAS BRANDNEUE TESTAMENT

18.15 Uhr //   ICH BIN DANN MAL WEG

20.00 Uhr //   THE HATEFUL 8

EWIGE JUGEND

HEUTE 13.45 Uhr

Italien/Frankreich/Schweiz 2015// von Paolo Sorrentino // mit Michael Caine , Harvey Keitel, Rachel Weisz // 124 Min.

weblog_images/21.1.2016-1-

Fellini auf dem Zauberberg: Zwei große Mimen reflektieren am Ende über Sinn und Unsinn des Lebens - im neuen Meisterwerk von Paolo Sorrentino ("Cheyenne", "La Grande Bellezza"): Die beiden alten Freunde Fred Ballinger (Sir Michael Caine, "Gottes Werk und Teufels Beitrag", "Mr. Morgan's Last Love") und Mick Boyle (Harvey Keitel, "Das Piano", "Smoke") verbringen zusammen mit Freds Tochter und Managerin Lena (Rachel Weisz, "Der ewige Gärtner") einen gemeinsamen Erholungsurlaub in einem Kurhotel in den Alpen. Fred ist gefeierter Komponist und Dirigent im Ruhestand, Mick ist Filmregisseur und plant gerade seinen letzten großen Wurf. Beide wissen, dass ihr Leben sich langsam aber sicher dem Ende neigt und interessieren sich längst viel mehr für die Vergangenheit als für das kleine bisschen Zukunft. Und während Fred lästige Anfragen vom britischen Königshaus abwimmelt und Mick sich Gedanken macht über sein letztes Projekt, wollen sie beide eigentlich nur eins: zusammen mit dem ebenfalls im Hotel abgestiegenen Schauspieler Jimmy Tree (Paul Dano, "Love & Mercy") über Gott und die Welt philosophieren - und über die anderen skurrilen Kurgäste, wie etwa die schrille Diva Brenda Morel (Jane Fonda, "Barbarella"!)...

Ein endloser Reigen hervorragender Darsteller, genial eingefangen und inszeniert von einem der besten Filmhandwerker unserer Tage - ein Rausch aus Bild und Ton, ein hypnotischer Boden für zahllose Grundgedanken zum Leben, zur Kunst, zum Business. Das Vorbild Fellini (insbesondere "La Dolce Vita" und "Achteinhalb") kann auch Sorrentino nicht verleugnen, überführt es aber gekonnt in eine neue Zeit.

*******************************************************************

DAS BRANDNEUE TESTAMENT

HEUTE 16.00 Uhr

Benoît Poelvoorde, Pili Groyne und Catherine Deneuve in einem Film von Jaco van Dormael /115 Min.

"Seit Monty Pythons Messias-Farce DAS LEBEN DES BRIAN gab es keine so witzige Satire über Religionen mehr - und wohl noch nie einen so bitterkomischen göttlichen Vater (...) Ein respektloser, befreiender Film. Gott sei Dank." (DER SPIEGEL) /"Das ist Arthouse-Kino vom Feinsten: einfallsreich und unterhaltsam, mit tollen Darstellern." (PROGRAMMKINO.DE)

weblog_images/7.1.2016-1-
Gott existiert. Er lebt in Brüssel. Doch das ist leider nur die eine Seite der Medaille. Denn der Allmächtige ist kein weiser Weltenlenker, sondern ein Familienvater, der frustriert im Bademantel durch die Wohnung schlurft und Frau und Tochter Éa tyrannisiert. Ansonsten hockt Gott vor seinem Computer und tüftelt mit diebischer Freude jene dummen, sadistischen Gebote aus, die zu den Fragen führen, die die Menschheit bewegen: Warum fällt der Toast immer auf die Marmeladenseite, und weshalb erwischt man im Supermarkt grundsätzlich die langsamste Schlange an der Kasse? Als wäre das nicht schon schlimm genug, lässt er immer wieder Dampf ab, indem er Naturkatastrophen oder Kriege arrangiert.

Irgendwann hat Éa die Nase voll. Höchste Zeit für eine Lektion, findet sie. Und hackt sich in Gottes Computer ein. Die geheimste seiner geheimen Dateien, die Todesdaten aller Menschen, ist schnell geöffnet. Und dann dauert es nur noch ein paar Klicks, bis jeder Mensch auf Erden per SMS erfährt, wie lange er noch
zu leben hat. Diese schockierende Botschaft nehmen manche besser auf als andere und plötzlich denken alle Menschen darüber nach, was sie mit der ihnen verbleibenden Zeit anfangen wollen.

Éa bricht fluchtartig auf, um auf der Erde sechs neue Apostel zu suchen und ein brandneues Testament zu schreiben. Doch Gott ist der Meinung, dass er inmitten des ganzen Chaos auch noch ein gewaltiges Wort mitzureden hat...

********************************************************************** 

ICH BIN DANN MAL WEG

HEUTE 18.15 Uhr

"Großes, gelungenes Unterhaltungskino mit Humor, Tiefgang und ganz viel Wärme." (STERN) / Nach dem Bestseller von Hape Kerkeling.

weblog_images/4.2.2016-1-

Devid Striesow, Martina Gedeck, Karoline Schuch // 92 Min. // Komödie // Deutschland 2015
Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen-Operation und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer Hape Kerkeling unmissverständlich klar, dass es so nicht weiter geht. Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und macht sich auf den Jakobsweg nach Santiago de Compostela und auf die Suche nach... ja, nach was eigentlich? Nach Gott? Der Wahrheit? Sich selbst?

*******************************************************************

THE HATEFUL 8

HEUTE 20.00 Uhr 

Samuel L. Jackson, Jennifer Jason Leigh und Tim Roth in einem Film von Quentin Tarantino // 167 Min. // Ab 16 Jahren

weblog_images/28.1.2016-1-

Einige Jahre nach dem Bürgerkrieg poltert eine Postkutsche durch das winterliche Wyoming. Die Passagiere - Kopfgeldjäger John "The Hangman" Ruth und seine Gefangene Daisy Domergue - sind auf dem Weg nach Red Rock, wo Domergue dem Gesetz überstellt werden soll. Unterwegs lesen sie zwei Fremde auf: den ehemaligen Unionssoldaten Marquis Warren, der mittlerweile ebenfalls ein berüchtigter Kopfgeldjäger ist, und den abtrünnigen Südstaatler Chris Mannix, der angeblich der neue Sheriff der Stadt sein soll. Die Gruppe gerät in einen Blizzard und sucht Unterschlupf in einer kleinen Bergstation namens Minnie`s Haberdashery. Dort werden sie aber nicht von der Inhaberin empfangen, sondern von vier Männern: Bob, der sich um den Laden kümmert, während Minnie ihre Mutter besucht, Oswaldo Mobray, der Henker von Red Rock, der Cowboy Joe Gage und Konföderierten-General General Sanford Smithers. Während draußen der Sturm wütet, wird klar, dass nicht jeder in Red Rock ankommen wird.

 

 
einen Monat zurück  Februar 2016  einen Monat weiter
Mo Di Mi Do Fr Sa So KW
123456705
89101112131406
1516171819202107
2223242526272808
29            09
Zum aktuellen Datum wechseln